Springe zum Inhalt

1

Einladung zur Veranstaltungsreihe der Vernetzung Soziales

Erste Veranstaltung im Rahmen der Weiterarbeit an den Ergebnissen des Sozialgipfel Reloaded vom März 2012.

"Streik im Sozial-/Gesundheitsbereich -
geht das bzw. wie geht das eigentlich ...?"

Wann: Dienstag, 26. Juni 2012, 17bis ca. 20.30 Uhr
Wo: KIV-Club, Große Mohrengasse 42, 1020 Wien

Mit Experten im Arbeitsrecht und "Streik-Recht":

  • Heinz Dürr, ehem. Rechtssekretär in der Gewerkschaft "Metall, Textil, Nahrung" und Arbeitsrechtsexperte der AUGE/UG,
  • Ao.Univ.-Prof. Dr. Martin Risak, Uni Wien, Institut für Arbeits- und Sozialrecht. Schwerpunkt unter anderem Arbeitskampf (insbesondere Streik).

...weiterlesen "26.6.2012: „Streik im Sozial-/Gesundheitsbereich…“"

Am 21. März 2012 findet der Sozialgipfel Reloaded statt.

Wir haben einige der teilnehmenden und mit-organisierenden BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen aus der Vernetzung.Soziales gefragt, warum ihnen der Sozialgipfel Reloaded wichtig ist.

Interview mit Biju Augustian Onatt

Personalvertreter und Diplomkrankenpfleger im Sozialmedizinischen Zentrum Ost (SMZOst)

Übrigens: Biju Onatt hat auf seiner Station in der chirurgischen Abteilung 2011 erstmals das Mittel der "Überlastungsanzeige" angewendet, wovon er auch kurz im Interview berichtet.  Der Bericht mit seinen Erfahrungen und Empfehlungen zur "Überlastungsanzeige" ist HIER nachzulesen. Darum wird´s u.a. ja auch beim Sozialgifpel Reloaded gehen...

...weiterlesen "Biju Augustian Onatt, PV und DKP im SMZOst"

Motto: Achtung Gefährdung! Wir im Sozial-, Gesundheits-, Elementar- und Erwachsenenbildungs-Bereich zeigen an…!

  • Wann?: Am Mittwoch, 21. März 2012 von 16.00 bis ca. 20.30h
    (Anmeldung bereits ab 15.30h)
  • Wo?: Im Bildungszentrum der Arbeiterkammer Wien
    Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien
  • Um Anmeldung bis zum 18.März 2012 wird gebeten - direkt HIER.

Einladungsvideo mit Christine Rudolf

Christine Rudolf ist politische Sekretärin der KIV/UG und Arbeiterkammerrätin der AUGE/UG in Wien, sowie mit-verantwortlich für die Koordination der Vernetzung Soziales.

Infos über den 1. Sozialgipfel findest Du übrigens HIER auf diesen Blog.

Worum geht´s...?

...weiterlesen "21. März 2012: Sozialgipfel Reloaded -- Wir zeigen an…!"

Am 1. Februar war der Sozial- und Gesundheitsbereich wieder einmal auf der Straße

Die Protestdemonstration der Beschäftigten und BetriebsrätInnen für eine Verbesserung des BAGS-Kollektivvertrags für den „privaten“ Sozialbereich war notwendig und wichtig für die Zukunft. Die Gewerkschaften sind mit Forderungen in die BAGS-Kollektivvertragsverhandlungen eingestiegen, die auch ernsthaft und konsequent vertreten werden müssen. Auch mit gewerkschaftlichen Aktionen.

Aber: Es geht nicht nicht nur um´s Geld alleine … Was kommt danach?

...weiterlesen "Es geht nicht nur um´s Geld alleine…!"

Wie bereits HIER berichtet sind die Kollektivvertrags-verhandlungen zum BAGS-KV gescheitert. Deshalb gibt’s am 1.Februar einen Österreich-weiten Aktionstag. Die KV- Verhandlungen der Caritas und Gehaltsverhandlungen der Privat- und Ordensspitäler stocken ebenfalls. Im kommunalen Bereich hat man bereits im Dezember mager abgeschlossen. Insgesamt ist klar: Im Sozial- und Gesundheitsbereich fröstelt es gewaltig – ein Appell an die Politik und eine gemeinsame Vorgangsweise der Gewerkschaften ist notwendiger denn je!

...weiterlesen "BAGS-KV: Aufruf zum Protest am 1.Feburar"

Zeit für einen RE-LAUNCH!

Wir machen weiter! Die Vernetzungsgruppe Soziales ist eine seit über 6 Jahren bestehende Initiative zur gewerkschaftlichen Vernetzung, zum Austausch und zur gemeinsamen Aktivität für Beschäftigte, Interessens-VertreterInnen, Studierende und auch ehrenamtlich Aktive im Sozial- und Gesundheitsbereich im weitesten Sinn.

Bei deisem RE-LAUNCH-Plenum möchten wir mit allen an einer Mitarbeit Interessierten die Gruppe auf den Elementar- und Erwachsenen-Bildungsbereich erweitern und aus unseren Erfahrungen auf Grundlage der Veranstaltungen, Aktionen und Kampagnen der vergangenen Jahre und Vernetzungen mit diversen Bereichen, eine neue Initiative  starten:

am Dienstag, den 22. Feber um 17.30 Uhr
im AUGE-Büro, Belvederegasse 10/1, 1040 Wien.

...weiterlesen "22.2.: RE-LAUNCH-Plenum der Vernetzungsgruppe Soziales"

Für 27. November ruft die Plattform Zukunftsbudget - eine von der ÖH ins Leben gerufene breite Plattform getragen von #unibrennt, diversen NGOs, Zivilorganisationen für Familien, Gewerkschaften und politischen sowie Gewerkschafts-Gruppierungen und Initiativen - zur Demonstration gegen das geplante Sparpaket mit all seinen unsozialen und ungerechten Härten unter dem Titel "Kein Sparen bei Kindern, Jugend und Familien" auf:

Treffpunkt: Samstag, 27.11. 13:00  Uhr vor dem Finanz- und Familienministerium
Julius-Raab-Platz (Nähe Urania)

Link zur Demoroute

Abschluss-Kundgebung: Ballhausplatz

...weiterlesen "27.November: Aufruf zur Demo für unsere Zukunft!"

Die AUGE-KIV-UG-Vernetzungsgruppe Soziales lädt aus aktuellem Anlass zur Diskussionsveranstaltung:

Mittwoch, den 1. Dezember um 17h
KIV-Club: Große Mohrengasse 42, 1020 Wien

Thema:
"Bedrohte Soziale Arbeit - Bedrohte Sozialarbeit?!"
am Beispiel des Fonds Soziales Wien (FSW) und seiner GmbHs

Worum geht’s?

Es ist keine theoretische Diskussion - die Ökonomisierung der Sozialen Arbeit findet statt.

Diese Entwicklung zeigt sich in Wien auch an der Situation der Sozialarbeit im Fonds Sozialen Wien (FSW) und in den FSW-Gesellschaften:

Die sozialen Dienste bzw. Dienstleistungen der Öffentlichen Hand werden "ökonomisiert", als "operative" Leistungen einer Marktlogik unterworfen, welche die Soziale Arbeit als Ware im kapitalistischen Sinn definiert. Wenn die Politik das will, ist es auch logisch, dass der Sozialbereich privatisiert wird, insbesondere die Leistungserbringung oder auch der Anspruch der Bevölkerung auf soziale Dienste und Soziale Arbeit.

...weiterlesen "Diskussionsveranstaltung: „Bedrohte Sozial(e)Arbeit?!“"

Zahlreiche Redebeiträge mit den jeweiligen spezifischen Forderungen aus den verschiedensten Bereichen im Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereich gab es auf unserer Krötenwanderung am 1.10.2010.

In diesem Blog-Beitrag greifen wir einen Redebeitrag heraus, der die Situation der Bediensteten im kommunalen Gesundheitsbereich - konkret im Krankenastaltenverbund der Stadt Wien - anspricht.

Kimia Soltan - Diplomiert Gesundheits- und Krankenschwester und seit kurzem Personalvertreterin im Ersatz im Sozialmedizinischen Zentrum Ost - präsentierte die Anliegen und Forderungen für den kommunalen Gesundheits- und Pflegebereich im Namen der PersonlavertreterInnen der Konsequenten Interessenvertretung im Krankenanstaltenverbund der Stadt Wien (KIV/UG in der GdG-KMSfB).

...weiterlesen "Krötenwanderung: Redebeitrag einer Personalvertreterin aus dem Krankenanstaltenverbund"

6

900 AktivistInnen verlangen: Her mit den Kröt€n!

Unsere Krötenwanderung war ein voller Erfolg und ein gemeinsames lautstarkes Zeichen des Sozial-, Gesundheits- und Bildungsbereichs! 900 BetriebsrätInnen, GewerkschafterInnen, StudentInnen, KollegInnen und AktivistInnen demonstrierten gemeinsam und solidarisch für eine Umkehr der Krötenwanderung und zwar in Richtung Soziales, Gesundheit und Bildung. Ein erster Zusammenschnitt von Kundgebung und Demonstration von Renate Sassmann:

---

---

  • Her mit den Kröt€n!
  • Her mit der Sozialmilliarde!
  • Her mit der Bildungsmilliarde!

Weitere Livestreams via facebook on soziale.bildungskroeten

Und auf unsereuni-ustream

Großes Dankeschön an Daniel Hrncir für den Livemitschnitt!

Erste Videos und Fotos sind da...

...weiterlesen "1.10.2010: 900 TeilnehmerInnen auf der Krötenwanderung!!!"