Springe zum Inhalt

Kindergarten-Demo 6.10: Worum es ging – worum es geht …

Kindergarten:  Achtung Einsturzgefahr!!!  war am Samstag den 6.10.2012 in der Wiener Innenstadt zu lesen, zu hören... von Karin Samer

.
Erstmalig unterstützen die Gewerkschaften der GdG-KMSfB, VIDA und GPA-djp gemeinsam die Anliegen von ca. 50.000 Kolleginnen und Kollegen, die österreichweit in diesem Bereich tätig sind.

.
Bei strahlenden Sonnenschein sammelten sich rund 4000 KollegInnen am Minoritenplatz, die Warnwesten  mit der dem Aufdruck “Kindergarten-Achtung Einsturzgefahr“ wurden angezogen, Transparente entrollt, Pfeiferln verteilt, von einer Kollegin war zu hören „Heute machen wir mal Lärm!“. Aufbruchstimmung war zu spüren, KollegInnen aus verschiedenen Bundesländern und auch Trägerorganisationen tauschten sich aus, gemeinsam wollten sie heute aufzeigen, sichtbar und hörbar machen, dass es dringend Veränderungen im elementaren Bildungsbereich braucht.

.
KindergartenpädagogInnen, AssistentInnen, Bildungsinteressierte demonstrierten gemeinsam für bessere Arbeitsbedingungen, Senkung der Kinderanzahl in den Gruppen, forderten ein Ende des gesetzlichen Fleckerlteppich im elementaren Bildungsbereich.

.

.
Bei der Endkundgebung  vor dem Finanzministerium wurde von Personalvertreterinnen und Betriebsrätinnen das „Bildungshaus“ Kindergarten, wegen fehlender einheitlicher Strukturbedingungen, zu vielen Kindern und zu wenig Personal in den Gruppen und unterschiedlicher Gehälter zum Einsturz gebracht.

.

  • Wir fordern aber nicht nur höhere Gehälter, bessere und gleiche Rahmenbedingungen, für alle in diesem Bereich tätigen Kolleginnen und Kollegen.
  • Wir fordern dies auch für die uns anvertrauten Kinder, für eine grundlegende  Chancengleichheit in der Bildungs – Biographie aller Kinder in Österreich.
  • Wir fordern einheitliche Strukturen, nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.
  • Wir fordern - das Bundesrahmengesetz!!!

.

Die Bundesregierung ist Aufgefordert in die ZUKUNFT unseres Landes zu investieren, um Qualität und Ausbildung in den Kindergärten abzusichern.

.
Denn unsere ZUKUNFT IST MEHR WERT!!!

.

.

Karin Samer ist Betriebsratsvorsitzende bei den Wiener Kinderfreunden und Mitorganisatorin der Kindergartendemo vom 6. Oktober

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.