Springe zum Inhalt

Katharina Hanzal, Beraterin WUK faktor.i, Ersatz-BR

Am 21. März 2012 findet der Sozialgipfel Reloaded statt.

Wir haben einige der teilnehmenden und mit-organisierenden BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen aus der Vernetzung Soziales gefragt, warum ihnen der Sozialgipfel Reloaded wichtig ist.

Interview mit Mag. (FH) Katharian Hanzal

Sozialarbeiterin, Ersatz-Betriebsrätin und Beraterin im WUK faktor.i Informationszentrum, Schwerpunkt: Beratung und Information, Organisation von Veranstaltungen, Gruppenangebote

Infos zu Katharina Hanzal

Katharina Hanzal ist Sozialarbeiterin und arbeitet im WUK faktor.i Informationszentrum für benachteiligte und behinderte junge Menschen zu Bildung und Beruf, als Beraterin mit den Schwerpunkten "Beratung und Information, Organisation von Veranstaltungen, Gruppenangebote". Bis vor Kurzem war sie zusätzlich als Betriebsrätin, nun ist sie ehrenamtlich als Ersatz-Betriebsrätin im WUK tätig.

Beim ersten Sozialgipfel im Rathaus 2010 noch, wie sie selbst sinngemäß sagt "nur Teilnehmerin, die dann erkannte, dass mensch es selbst in die Hand nehmen muss, etwas zu verändern...", engagierte sie sich ab da an vermehrt auch im Rahmen der Vernetzung Soziales und wirkte bei der Aktion Kröt€nwanderung im Oktober 2010 gemeinsam mit vielen ihrer KollegInnen aus dem WUK aktiv mit.

Sie ist wesentlich inhaltlich und organisatorisch an der Planung des Sozialgipfel Reloaded beteiligt und bereitet dafür, gemeinsam mit Ingrid Rößl von der Lebenshilfe Wien, auch eine Aktion am Tag des Sozialgipfels im Vorfeld vor, über die wir zu gegebener Zeit HIER auf diesem Blog informieren werden.

Wir danken ihr für ihr Engagement und das Interview!

Weitere Interviews auf diesem Blog in der Rubrik "Sozialgipfel Reloaded"!

Mehr Infos zum Sozialgipfel Reloaded:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.