Springe zum Inhalt

Ingrid Rößl, BR Lebenshilfe Wien

Am 21. März 2012 findet der Sozialgipfel Reloaded statt.

Wir haben einige der teilnehmenden und mit-organisierenden BetriebsrätInnen und PersonalvertreterInnen aus der Vernetzung.Soziales gefragt, warum ihnen der Sozialgipfel Reloaded wichtig ist.

Interview mit Ingrid Rößl

Betriebsratsvorsitzenden der Lebenshilfe Wien

Infos zu Ingrid Rößl

Ingrid Rößl engagiert sich neben ihrer hauptamtlichen Tätigkeit als Betriebsratsvorsitzende der Lebenshilfe Wien (siehe BR-Homepage) in der Vernetzung.Soziales, hat bereits den 1. Sozialgipfel 2010 und nun auch den Sozialgipfel Reloaded inhatlich und organisatorisch wesentlich mitgestaltet und ist organisiert bei den Alternativen, Grünen und Unabhängigen GewerkschafterInnen (AUGE/UG) in der GPA-djp.

Sie hat ein Mandat im Regionalvorstand und im regionalen Wirtschaftsbereich für Gesundheit, Soziale Dienstleistungen und Kinder- und Jugendwohlfahrt in der GPA-djp in Wien.

Außerdem ist sie in der Vernetzung der Betriebsräte der Wiener Behinderteneinrichtungen aktiv, welche jedes Jahr das Große Fest aller Behinderteneinrichtungen in Wien organisieren und damit einen wichtigen Beitrag zur Mobilisierung und Organisierung der KollegInnen im Behindertenbereich leisten.

Wir danken ihr für ihr Engagement und das Interview!

Weitere Interviews auf diesem Blog in der Rubrik "Sozialgipfel Reloaded"!

Mehr Infos zum Sozialgipfel Reloaded:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.