Springe zum Inhalt

Kindergarten:  Achtung Einsturzgefahr!!!  war am Samstag den 6.10.2012 in der Wiener Innenstadt zu lesen, zu hören... von Karin Samer

.
Erstmalig unterstützen die Gewerkschaften der GdG-KMSfB, VIDA und GPA-djp gemeinsam die Anliegen von ca. 50.000 Kolleginnen und Kollegen, die österreichweit in diesem Bereich tätig sind.

.
Bei strahlenden Sonnenschein sammelten sich rund 4000 KollegInnen am Minoritenplatz, die Warnwesten  mit der dem Aufdruck “Kindergarten-Achtung Einsturzgefahr“ wurden angezogen, Transparente entrollt, Pfeiferln verteilt, von einer Kollegin war zu hören „Heute machen wir mal Lärm!“. Aufbruchstimmung war zu spüren, KollegInnen aus verschiedenen Bundesländern und auch Trägerorganisationen tauschten sich aus, gemeinsam wollten sie heute aufzeigen, sichtbar und hörbar machen, dass es dringend Veränderungen im elementaren Bildungsbereich braucht.

...weiterlesen "Kindergarten-Demo 6.10: Worum es ging -- worum es geht …"

"Nulllohnrunde? Auf keinen Fall!"

Am Rande der KindergärtnerInnendemo am 6. Oktober - rund 4.000 KindergärtnerInnen und solidarische Menschen demonstrierten für ein einheitliches Bundesrahmengesetz, kleinere Kindergruppen, größere Räume und faire Einkommens- und Arbeitsverhältnisse - interviewte Renate Sassmann BetriebsrätInnen und GewerkschafterInnen, was Nulllohnrunden für sie, bzw. für ihren unmittelbaren Bereich bedeuten würden. Von "Kaufkraftverlust" und "realen Einkommensverlusten" über "mangelnde Wertschätzung für Arbeit", "voll dagegen" bis zu "Katastrophe" und "da gibt's Widerstand" reicht die Palette klar ablehnender Wortmeldungen. Von Privatangestellten wie Gemeindebediensteten. Hier der Kurzfilm:

 

---

...weiterlesen "Videos von der Kindergartendemo am 6.10.2012"

Aufruf zur Demo am 6.10.2012, 13h: Kindergarten - Achtung Einsturzgefahr!

Die Gewerkschaften vida, GPA-djp und GdG-KMSfB rufen zur bundesweiten Demonstration in Wien auf. Sie fordern ein Bundesrahmengesetz für Kindergartenbeschäftigte. Gibt es dies nicht, laufen die elementarpädagogischen Bildungseinrichtungen Gefahr, einzustürzen. Sie fordern weniger Kinder pro Gruppe, mehr Platz für Kinder und Personal, keinen gesetzlichen Fleckerlteppich in Österreich, höhere Gehälter und eine bundesweit einheitliche Ausbildung für KindergartenassistenInnen.

...weiterlesen "6.10.: Achtung Einsturzgefahr! Kindergartendemo!"